Ein neues Bad muss her

Donnerstag, 4. Juli 2013 | Autor:

Dem Charme eines Altbaus zu widerstehen ist fast nicht möglich. Besonders die Gebäude aus der Gründerzeit und um die Jahrhundertwende bestechen mit einzigartigem Flair. Sie überzeugen mit hohen Holzbalkendecken, den schönen Kastenfenstern, Stuckverzierungen innen und außen und beeindruckenden Mauerwerkswänden mit Ornamenten und Detailtreue.
Neues Bad

Auch Dielenfußböden, große Holzschwingtüren und kleine Balkone und Erker lassen das Herz eines Altbauliebhabers höher schlagen. Doch egal, ob man schon in einem wohnt oder eines kaufen möchte, Altbau ist auch immer mit Kosten verbunden. Es muss fast immer irgendwann renoviert, saniert oder ausgebaut werden.

Planen mit Fachleuten

Beim Kauf eines Altbaus fällt im Bad oft als erstes auf, dass etwas getan werden muss. Die Leitungen sind häufig marode und verkalkt, die Wasserhähne tropfen und leider gibt es oft auch Feuchtigkeitsschäden zu finden. Eine neue Badewanne oder Dusche muss in der Regel auch her. In manchen Fällen muss das Bad sogar komplett neu geplant werden, um die Toilette zu integrieren, die sich früher oft auf dem Gang befand. Doch auch wer schon lange einen Altbau bewohnt wird merken, dass man nach 20 bis 25 Jahren nicht mehr um eine Sanierung des Bades herumkommt.
Wer plant ein Badezimmer zu renovieren, zu sanieren oder auszubauen, sollte das jedoch nie völlig im Alleingang tun. Es gibt viele Dinge zu beachten, die mit Fachleuten besprochen werden sollten. Speziell bei der Badernerung sollten Fliesenleger, Elektriker, Sanitärinstallateure und Heizungsbauer zu Rate gezogen werden. Gemeinsam kann eine gute Feuchtigkeitsbeständigkeit im neuen Bad erzielt werden, die in den nächsten Jahren keine Probleme bereiten sollte. Auch die ganz persönlichen Vorstellungen und Wünsche können so optimal und zu voller Zufriedenheit umgesetzt werden.

Die Inneneinrichtung

Eines kann jedoch auch der Hausbesitzer tun. Er kann die neue Innenausstattung des Bades wählen und das ist mit Abstand der schönste und spannendste Part der Renovierung. Die Wahl der Fliesen und Heizkörper muss getroffen werden. Sollen lieber ausgefallene Designheizkörper oder neue Kompaktheizkörper her? Soll das neue Bad in einem edlen Grau erstrahlen oder soll Mosaikkunst a la Dragan Vucinic das Badezimmer schmücken? Auch in Sachen Baden und Duschen ist die Auswahl riesig. Für Duschfans gibt es eine Auswahl an Rundduschen, Eckduschen, Walk in Duschen oder Halbrundduschen und einigen mehr. Aber auch die Liebhaber eines gemütlichen Bades können wählen. Sechseckwannen, Ovalwannen, Eckwannen oder besonders elegante freistehende Wannen – möglich ist noch viel mehr. Wer sich ein spezielles Verwöhnprogramm für Zuhause zulegen möchte, gönnt sich einen Whirlpool mit Massagedüsen und speziellem LED-Effektlicht. Ob Badewannen, Duschen oder Whirlpools – eine große Auswahl gibt es bei Duschmeister. Da wird mit Sicherheit jeder fündig.

Diesen Artikel weiterempfehlen:

 

Tags »

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Neues Bad im Altbau

Kommentar abgeben


Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /homepages/11/d41595199/htdocs/homepage/altbau-ausbau.de/modernisierung-blog/wp-includes/script-loader.php on line 2740