Dielen im Altbau mit einem Walzenschleifer abschleifen

Montag, 8. September 2008 | Autor:

Dielen mit Walzenschleifgerät abschleifenDie in unserem Altbau vorhandenen Dielen haben eine Stärke von 23 mm. Das Problem, welches sich uns in den Weg stellt, ist die Oberfläche der Dielen. Diese ist nämlich mit einem ekelhaft anmutenden, roten Farbton versehen. Um die Dielung zu neuem Leben zu erwecken haben wir uns übers Wochenende einen sog. Walzenschleifer bzw. Walzenschleifgerät ausgeliehen, mit welchem wir zunächst die Farbe herunter geschliffen und anschließend mit einer feineren Körnung die Dielen fein abgeschliffen haben. Für das entfernen der Farbe verwendeten wir eine Körnung von 24. Danach wurden die Dielen mit einer Körnung von 80 und zum Schluss mit 100er Körnung abgeschliffen.

TIPP! Um zunächst das Gefühl für die Schleifmaschine zu bekommen, sollte eine feinere Körnung verwendet werden. Verwendet man ein sehr grobes Schleifpapier, kann es passieren, dass zu tiefe Riefen in die Dielen eingeschliffen werden, welche nur mit viel Aufwand wieder beseitigt werden können. Für die Ecken bietet sich an, einen Eckenschleifer zu organisieren, da der Walzenschleifer diese nicht erreicht.

ACHTUNG! Das Schleifpapier für den Walzenschleifer ist ein nicht zu unterschätzender Kostenfaktor. Mehr als 5 Euro sollte das grobste Schleifblatt dennoch nicht kosten. Wir haben im Vorfeld Angebote von einer Baumarkt- Kette eingeholt, bei denen das Blatt 10 Euro kosten sollte.

Verwandte Themen: Informationen zum Laminat verlegen

Diesen Artikel weiterempfehlen:

 

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Altbausanierung allgemein, Fußboden erneuern

Kommentar abgeben


Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /homepages/11/d41595199/htdocs/homepage/altbau-ausbau.de/modernisierung-blog/wp-includes/script-loader.php on line 2740