Energie sparen im Altbau - Altbaumodernisierung

Wer einen Altbau saniert bzw. modernisiert, kann durchaus mit relativ geringem Aufwand dafür sorgen, dass viel Energie eingespart werden kann. Ein Aspekt, der dabei besonders im Fokus der Bauherren liegt, ist der finanzielle Aufwand, der betrieben werden muss, um den Altbau energiesparend zu modernisieren. Im Zeitalter stets steigender Energiekosten, sollte ein Gebäude entsprechend der Energieeinsparverordnung (EnEV) mit einer hinreichenden Wärmedämmung ausgestattet sein.

Das Dachgeschoss richtig dämmen

Da vor allem im Dachbereich bzw. im Dachgeschoss besonders viel Wärme bzw. Energie abfließt, sollte hier dafür gesorgt werden, dass eine hinreichende Isolierung der Schwachstellen bzw. eine Dachdämmung erfolgt. Zwischen den Dachsparren sollte eine Dämmschicht von etwa 220 bis 240 mm eingebaut werden. Diese sollte von innen mit einer sog. Dampfbremse isoliert werden. Weiterhin besteht die Möglichkeit auf dem Dach bzw. auf den Sparren eine sog. Aufsparrendämmung aufzubringen und somit das Dach von oberhalb zu dämmen.

TIPP! Wer einen Altbau modernisiert und das Dach dabei ebenfalls saniert, sollte für den Fall, dass später eine Solaranlage installiert werden kann, die technischen Voraussetzungen schaffen, indem die Leitungen installiert werden. Mit einem günstigen Photovoltaik Kredit können Photovoltaikanlagen zu günstigen Konditionen finanziert werden.

Kostenangebote fr Fenster anfordern

Kostenangebote fr Kchen anfordern

Kostenangebote fr Garagen anfordern